We present: Rebel Meat BIO Faschiertes

Seit einer Woche gibt es nun Rebel Meat BIO Rinderfaschiertes im Kühlregal österreichweit bei BillaPlus. Hattest du schon die Möglichkeit es zu probieren? Das Gute am Faschierten ist ja, dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Von der Bolognese, über Tacos bis hin zu Fleischbällchen und gefüllten Paprika - aus Rebel Meat Faschiertem lässt sich alles zaubern, was das Herz begehrt. Aber sieh selbst:



Bevor es ans kochen geht - hier die

Vorteile von Rebel Meat BIO Faschiertem:

  • Nur 50% aus Rindfleisch - somit Nachhaltiger für unsere Umwelt.

  • Tierwohl - das Bio-Fleisch stammt zu 100% aus Österreich und kann bis zum Bauern zurückverfolgt werden. Wenn du mehr wissen willst, dann lies dir doch das Interview mit einem unserer Rinder-Bauern durch.

  • Gesünder - weniger gesättigte Fettsäuren & mehr Ballaststoffe.

  • Zarter und saftiger im Geschmack - der Karfiol macht das Faschierte zarter und vor allem saftiger - du wirst es lieben.

  • Schnell & einfach - in die Pfanne, fertig & los - Rebel Meat Faschiertes kannst du ganz genau wie "normales" Faschiertes verarbeiten - es ist kein Auftauen oder kein Zugeben von Wasser nötig. Würze es nach Belieben selbst.

  • Voller Genuss - die Kombination aus Fleisch & Gemüse macht unsere Geschmacksknospen glücklich. Viele unserer Testpersonen haben uns berichtet, dass ihnen normales Rinderfaschiertes sogar oft zu sehr nach Fleisch bzw. Kuh schmeckt. Der Karfiol gleicht diese intensiven Aromen mit seiner leichten Note aus.


Was kann man alles aus

Rebel Meat BIO Faschiertem machen?


Tortillas & Taco Shells


Gemüse: Tomaten, Mais,

Bohnen, rote

Zwiebeln, Paprika, Avocado,

frische Chili, Koriander,

Limetten

Für die Sauce: Creme fraiche mit

gehacktem Knoblauch,

Olivenöl und Salz

abschmecken

Gewürze: Faschiertes mit etwas Öl

scharf anbraten und mit

gemahlenen Koriandersamen, Chili,

Kreuzkümmel (Mumien) Salz und einer Prise Zucker abschmecken



Spaghetti Bolognese


Zutaten für 4 Personen:


300g Rebel Meat BIO Faschiertes

200g Spaghetti ungekocht

2 kleine Zwiebeln

600 ml Tomatensauce im Glas

2 Zweige Cherrytomaten

2 EL Tomatenmark

3 kleine Lorbeerblätter

Majoran

Currypulver, Salz, Pfeffer,

Zucker

frischer Basilikum

Parmesan

Olivenöl zum Braten


Zubereitung:

  1. Zwiebel klein würfeln, Knoblauch hacken - im Öl anschwitzen.

  2. Faschiertes zugeben und anbraten, mit Tomatenmark tomatisieren und mit Tomatensauce aufgießen.

  3. Lorbeerblätter in die Sauce geben, mit Salz, einer Messerspitze Curyypulver, 1 TL Majoran und 1 TL Zucker würzen und für mind. 30 Minuten auf niedriger Hitze halb zugedeckt köcheln lassen. Die Sauce soll dickflüssig sein und viel Wasser verloren haben - dann haftet die Sauce besser an den Nudeln

  4. Cherrytomaten mit Olivenäl betreufeln, salzen und im Backrohr bei 220 Grad grillen.

  5. In der Zwischenzeit: Nudelwasser zustellen und ordentlich salzen.

  6. Nudeln bissfest kochen, Sauce final abschmecken, Nudeln in Sauce schwenken und anrichten.

  7. Mit Basilikum, Parmesan und Ofen-Cherrytomaten garnieren.


Fleischbällchen & Burger-Patties

Das Faschierte lässt sich perfekt mit Petersilie, gewürfeltem Zwiebel, Gewürzen (Paprikapulver, Kräutersalz, Pfeffer,) zu Fleischbällchen oder Burger-Patties formen. Einfach auf mittlerer Stufe in der Pfanne anbraten und entweder mit einem Deckel zugedeckt durchgaren oder im Backrohr bei 200 Grad fertigbraten.

Ob mit Tomatensauce oder orientalisch mit Humus serviert - Fleischbällchen sind sowohl bei Jung & Alt sehr beliebt. Leckere Saucen zum dippen oder für deinen Burger findest du übrigens hier!



Na? Schon Lust bekommen, eines der Rezepte auszuprobieren?

Teile doch deinen Rebel-Moment mit Faschiertem mit uns auf Instagram oder Facebook- wir freuen uns auf kreative Rezeptideen.


#meatrebelution


Viel Spaß beim Kochen.

Über Rebel Meat:

Rebel Meat hat es sich zum Ziel gesetzt den weltweiten Fleischkonsum mit Hilfe von köstlichen Fleischreduzierten Produkten, zu minimieren. Dabei werden nur regionale und biologische Zutaten verwendet und regional produziert. Mehr dazu unter: https://www.rebelmeat.com/









274 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lahmacun