• Magdalena Wagner

Rebel Meat mit glasierten Miso-Kohlsprossen und Süßkartoffelpüree

Rebel Meat zeigt sich hier mal von seiner edelsten Seite - so besonders und ausgefallen, dass dir für einen Moment die Gastronomie in Lockdown-Zeiten gar nicht mehr abgeht. Damit beeindruckst du garantiert deine "Kontakt-Personen" ohne ewig in der Küche gestanden zu sein.



ZUTATEN für 4 Personen:

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


ZUTATEN für das Rebel Meat Patty

4 Stk Rebel Meat BIO Burger Patty

30 ml Öl zum Braten

1 EL Sesamöl


ZUTATEN für Miso-Pekannuss-Kohlsprossen

300 g Kohlsprossen

50 g Butter

80 g Kome-Misopaste (= helle Misopaste, im Asia-Supermarkt erhältlich)

60 g Pekannüsse

40 g Zucker

Salz, Pfeffer


ZUTATEN für das Soja-Süßkartoffelpüree

600 g Süßkartoffeln, geschält

100 g Butter

2 EL Sojasoße

2 EL Fischsoße

Muskatnuss gerieben, Salz


Deko

getrocknete Cranberries


ZUBEREITUNG

Rebel Meat Bio-Patties

- Rebel Meat BIO Burger Patties mind. 10 Minuten bei Raumtemperatur antauen lassen

- Öl erhitzen und Patties bei mittlerer Stufe ca. 12 Minuten beidseitig durchbraten

- abschließend die Patties mit Sesamöl beträufeln und anrichten


Miso-Kohlsprossen

- die äußeren Blätter der Kohlsprossen abziehen, Sprossen waschen und halbieren

- Zucker in geschmolzener Butter karamellisieren

- Kohlsprossen und Pekannüsse darin schwenken

- mit 50 ml Wasser ablöschen, Miso Paste hinzufügen, salzen

- Kohlsprossen solange schwenken, bis diese bissfest gegart sind und am Ende nochmals scharf anbraten

- nachwürzen und anrichten


Süßkartoffelpüree

- Süßkartoffeln in 2 cm große Würfel schneiden und in gesalzenem Wasser weichkochen

- Süßkartoffeln passieren/pressen

- Kalte Butter, Sojasoße und Fischsoße einrühren

- Mit Muskatnuss und Salz abschmecken und anrichten


TIPP

- Für mehr Cremigkeit: mehr Butter dem Püree untermischen

- Getrocknete Cranberries als Deko bringen noch mehr Farbe ins Gericht und passen perfekt zu unseren Kohlsprossen


Wir wünschen guten Appetit!!

Über Rebel MEAT

Rebel MEAT hat es sich zum Ziel gesetzt den weltweiten Fleischkonsum mit Hilfe von köstlichen fleischreduzierten Produkten, zu minimieren. Dabei werden nur regionale und biologische Zutaten verwendet und regional produziert. Mehr dazu: https://www.rebelmeat.com/

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

JOIN THE REBEL-COMMUNITY!

Bleib am Laufenden mit unserem Newsletter rund um Fleischgenuss, Nachhaltigkeit, Rezepten und vielem mehr!

Jeden Monat eine neue Überraschung!

KUH-weiß.png
BA-Partnerlogo_monochrom.png
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Facebook Icon

©2020 with love by Rebel Meat GmbH