Rebel Bällchen auf Rohkost-Salat


Genau das Richtige für heiße Sommertage: glutenfreie Hackfleisch-Bällchen auf erfrischender, knackiger Rohkost mit Erdnuss-Dressing und duftenden Kräutern.


Fleischbällchen:

300g Rebel Meat Faschiertes

1 Frühlingszwiebel, gehackt

2 Knoblauchzehen, gehackt

2 EL gehackte Korianderblätter und/oder Thaibasilikum

1 EL Fischsauce

Chilis nach Wahl, gehackt

glutenfreies Paniermehl (z.B. Mais)

Salz, Pfeffer

(optional: 1 Ei)


Salat:

1 Zucchini

1 Gurke

1 Karotte

1 Handvoll Champignons

1 rote Paprika

1 kleine rote Zwiebel

Sojasprossen

Erdnüsse

Minze, Thaibasilikum

Chilis nach Wahl

Kapuzinerkresse, Blätter & Blüten

Dressing:

120ml Wasser 2 EL Erdnussmus Zesten und Saft 1 Zitrone 1 kleine Knoblauchzehe 1 EL Tamarinde 3 Datteln, entsteint Salz, Pfeffer 1 Handvoll Erdnüsse

Chilis nach Wahl

So geht's:

Für die Rebel Bällchen alle Zutaten miteinander mischen, aus der Masse Bällchen formen und in den Mais-Panierbrösel wälzen. Auf mittlerer Stufe in der Pfanne anbraten und entweder mit einem Deckel zugedeckt durchgaren oder im Backrohr bei 200 Grad fertigbraten.

In der Zwischenzeit für das Dressing alle Zutaten im Mixer pürieren und in kleine Schüsseln umfüllen.


Für den Salat die Zucchini, Gurke, Paprika und Karotte in sehr feine Streifen, die Champignons und die Zwiebel in Scheiben schneiden (am besten geht das mit einem Spiral- oder Julienne-Schneider). Mit den Sojasprossen mischen. In den Tellern anrichten und mit den Erdnüssen, Chili-Ringen, Kräutern und Blüten garnieren. Die Schüsseln mit dem Dressing dazu reichen.

Lasst es euch schmecken!


Über Rebel MEAT

Rebel MEAT hat es sich zum Ziel gesetzt den weltweiten Fleischkonsum mit Hilfe von köstlichen fleischreduzierten Produkten, zu minimieren. Dabei werden nur regionale und biologische Zutaten verwendet und regional produziert. Mehr dazu: https://www.rebelmeat.com/

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lahmacun