• Magdalena Wagner

Nachhaltiger Spicy-Burger

Für all jene, die einen saftigen Rebel Meat Burger feurig-scharf genießen möchten.


Warum ist dieser Burger so nachhaltig ist?

  • Die Chili-Sauce von Spak wird ausschließlich aus österreichischen Paradeisern hergestellt.

  • Eat the Ball produzieren ihr Brot von heute ausschließlich in Österreich.

  • Das Rebel Meat Burgerpatty besteht aus 50% pflanzlichen Bio-Zutaten und 50% Bio-Fleisch aus Österreich - mehr Infos dazu gibt es hier.

  • Alle anderen Zutaten werden ebenfalls regional produziert.



Zutaten

Bun: Eat the Korn ORIGINAL

Patty: Rebel Meat Bio Burger-Patty

Salat: Grüner Salat oder Rucola

Toppings: Paradeiser, Zwiebeln, Essiggurken

Käse: würziger tiroler Bergkäse

Sauce: Das Österreicher CHILI Sauce von Spak




Zubereitung

  1. Rebel Meat Burger Patty aus dem Tiefkühlschrank nehmen und 10 Minuten auf einem Teller antauen lassen.

  2. Paradeiser und Essiggurken in Scheiben und Zwiebel in Ringe schneiden. Wer will kann auch noch Schnittlauch in den Burger geben.

  3. Burger Patty auf mittlerer Stufe 12 Minuten anbraten oder 8 Minuten grillen.

  4. Eat the Korn ORIGINAL für 1 Minute in der Pfanne oder am Griller antoasten.

  5. Burger zusammenstellen - Spak CHILI Sauce in den Burger geben und als Dip für Beilagen bereitstellen.


MAHLZEIT!


Mehr Rebel Meat Burger-Rezepte gibt's in unserem Food-Blog.

Über Rebel Meat:

Rebel Meat hat es sich zum Ziel gesetzt den weltweiten Fleischkonsum mit Hilfe von köstlichen fleischreduzierten Produkten zu minimieren. Dabei werden nur regionale und biologische Zutaten verwendet und regional produziert.

0 Ansichten

 Gutscheine, Neuigkeiten und Gewinnspiele, melde dich an: 

KUH-weiß.png
BA-Partnerlogo_monochrom.png
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Facebook Icon

©2020 with love by Rebel Meat GmbH